Im Sindelfinger Glaspalast wurden an diesem Wochenende die Titel der Baden- Württembergischen Meister der Aktiven und U20 Klasse vergeben. 

Die LG Athleten schrammten zwar knapp an einer Podest Platzierung vorbei, zeigten sich jedoch zu diesem frühen Zeitpunkt der Hallensaison bereits in Bestform.

Zum ersten Wettkampf im neuen Jahr fuhren Moritz Wend, Annalena Stecker, Max Schützle, Lia Cancedda, Pia Wiedenhorn, Laurin Mennicken und Samuel Friederich hochmotiviert und optimal vorbereitet am 27.01. nach Plüderhausen. Zuerst liefen sie ihren Gegnern beim 30m Sprint davon, um anschließend beim Weitsprung ihr Können zu zeigen. Mit einem starken Absprung konnten vor allem Moritz und Lia überzeugen. Bei der vier minütigen Pendelstaffel liefen die Kinder 154 mal über die Hürden. Diese hohe Frequenz erreichten sie durch ihre Teamfähigkeit und optimale Staffelstabübergabe.

Am 19.01. starteten drei Athleten der LG bei den Hallenmeisterschaften 4-Kampf in Fellbach-Schmiden ihren ersten Wettkampf im neuen Jahr. Madita Müller (U14) lief die 30m in 5,8s und beim Kugelstoß schaffte sie 3,50m. Mit einer Gesamtpunktzahl von 881 Punkten belegte sie bei diesem Jahresauftakt im Vierkampf Platz 22. Ihre Trainingskollegin Sienna Goll, ebenfalls U14, erzielte in ihrer Altersklasse mit 1.291 Punkten einen schönen 7. Platz. Beim Fünfsprung schaffte sie eine Weite von 9,25m und übersprang die Hochsprunglatte bei 1,20m. Auch Carlos Heijnens Bonet (U14) kann mit seinem 5.

Am Sonntag, den 20. Januar 2019 fand in Rommelshausen der jählriche Kreistag des Leichtathletikkreises Rems-Murr statt.
Hierbei standen unter anderem Neuwahlen der Wahlgruppe 2 auf dem Programm. 

Timo Kühnert, 1. Vorsitzender der LG, hatte bereits an der letzten LG Hauptversammlung die chronische Unterbesetzung des Kreisvorstandes angesprochen. 
Viele Ämter sind seit langer Zeit unbesetzt und es fehlt insbesondere an Nachwuchsfunktionären. 

Zum Jahresabschluss ist die LG traditionell beim Backnanger Silvesterlauf am Start. Auch in diesem Jahr streiften sich 32!!! LG Athleten das gelb blaue Trikot über um in den verschiedenen Wettbewerben an den Start zu gehen.

Die Nachwuchsathleten machten den Anfang. Beim Wettbewerb des Windmüller Mini Marathons galt es eine Runde über 2,5 km zu absolvieren.

Pünktlich zur Freiluft Saison hatten sich Ende März diesen Jahres drei unserer Vereinsmitglieder bzw. Trainer dazu entschlossen ihr Kampfrichterwissen zu vertiefen und an einer dreitätigen Schulung des Württembergischen Leichtathletik-Verbandes speziell für junge Kampfrichter teilzunehmen.

Seiten

Subscribe to www.lg-weissacher-tal.de RSS

 

Partner der LG